Allgemeine Geschäftsbedingungen (Fotografie & Design)

(Stand 01.03.2021)

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für alle Vertragsabschlüsse zwischen Peter Carl Derdau (Carl Grand)… (im Folgenden „Carl Grand“) und Ihnen (im Folgenden „Auftraggeber“):

§1 Allgemeines

(1) Die nachfolgenden AGB von Carl Grand gelten für alle dem Fotografen erteilten Aufträge in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit dem Auftraggeber gültigen Fassung.

(2) Die nachfolgenden AGB gelten als vereinbart, wenn der Auftraggeber ihnen nicht umgehend widerspricht.

(3) Lichtbilder im Sinne dieser AGB sind alle von Carl Grand hergestellten Produkte, unabhängig davon in welcher Form oder welchem Medium sie erstellt worden sind oder vorliegen (z.B.  Bilder in digitaler Form auf CD/DVD/sonstigem Speichermedium, Papierbilder, Bilder auf Leinwand, Drucke).

(4) Ein Auftrag muss vor der Ausführung schriftlich vom Auftraggeber bestätigt werden, hierzu genügt eine Email an z.B.: info@cgvd.de

(5) Bei Stornierung eines dadurch festgelegten Auftrages wird ab den letzten 48 Stunden vor Beginn des Auftrages eine
Aufwands-Entschädigung in Höhe von 50% des Auftragsvolumens fällig. Eine Auftragsstornierung muss schriftlich, als Brief oder Email erfolgen.

(6) Ausnahmen werden grundsätzlich nur schriftlich festgelegt.

§2 Urheber- und Nutzungsrecht

(1) Carl Grand steht das Urheberrecht im Einklang mit dem Urheberrechtsgesetzes an den im Rahmen des jeweiligen Auftrages gefertigten Lichtbildern zu. Lichtbilder werden nur mit den von Carl Grand hinterlegten Metadaten herausgegeben.

(2) Das einfache Nutzungsrecht an den jeweils abgekauften und vollständig bezahlten Lichtbildern überträgt Carl Grand an den Auftraggeber. Grundsätzlich sind die Lichtbilder nur für den Privatgebrauch des Auftraggebers, nicht für die kommerzielle Nutzung bestimmt. Außer nach ausdrücklicher Genehmigung  für Unternehmen und Gewerbetreibende seitens Carl Grand.

(3) Dem Besteller eines Lichtbildes im Sinne des §60 UrhG steht nicht das Recht zu, die Fotografie zu vervielfältigen, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. §60 UrhG findet ausdrücklich keine Anwendung.

(4) Die Arbeiten dürfen nicht von Dritten geändert oder kopiert werden dies gilt auch für Mitarbeiter des Auftraggebers.

(5) Erst mit Zahlung der berechneten Arbeit/Bestellung erhält der Auftraggeber das vollumfängliche Nutzungsrecht der designten Arbeiten. Es gilt das Datum des Geldeinganges auf das genannte Konto.

(6) Das Recht auf Veränderung verbleibt beim Künstler nach dem deutschen Urheberrechtsgesetz – UrhG -. Bei nicht Begleichung der Rechnung hat der Auftraggeber zu keiner Zeit das Recht die designten Arbeiten zu nutzen oder zu veröffentlichen.

(7) Die Arbeiten dürfen keiner künstlerischen oder grafischen inhaltlichen Änderung unterzogen werden.

(8) RAW Dateien, Video-Rohmaterial und Arbeitsdateien (z.B.: .psd, .ai, .prproj) werden grundsätzlich nicht an den Auftraggeber herausgegeben. Dies ist nur möglich nach schriftlicher Vereinbarung und einen zuvor festgelegten Preis dem der Auftraggeber zustimmen muss.

(9) Individuelle Abreden der Nutzungs- und Urheberrechte müssen schriftlich zwischen Carl Grand und dem Auftraggeber vereinbart werden.

(10) Carl Grand behält sich das Recht vor, die Bilder zu eigenen Werbezwecken auf der Internetseite oder den Sozialen Medien (Instagram, Facebook, etc.) zu verwenden. Sollte der Auftraggeber dies ausdrücklich nicht gestatten, muss er vor Bestellung der Bilder schriftlich widersprechen.

§3 Bezahlung

(1) Die Berechnungsgrundlage beruht, was zeitlich kalkulierbare
Arbeiten betrifft, auf einen Stundensatz von 100€/Std. zuzüglich der gesetzlichen MwSt. für das Fotografieren und 80€/Std. zuzüglich der gesetzlichen MwSt. für die digitale Bearbeitung, bzw. digitalen Support..

(2) Viele arbeiten im künstlerischen Bereich sind jedoch nicht nach Zeit kalkulierbar und haben einen eigenen Preis, der je nach Auftragsumfang pauschal festgesetzt wird.

(3) Fällige Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zahlbar.

(4) Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum von Carl Grand.

(5) Es wird eine Pausche von 0,30 € je gefahrenen Kilometer berechnet. Ausgenommen hiervon ist ein Umkreis von 5 Kilometern vom Geschäftssitz in Erlangen/Tennenlohe.

§4 Haftung

(1) Für Schäden in Bezug auf die Vertragserfüllung haftet Carl Grand nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Carl Grand nur im Falle einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Carl Grand verwahrt die Bilddateien sorgfältig und ordnungsgemäß. Carl Grand ist berechtigt, die von ihm aufbewahrten Bilddateien ein Jahr nach Beendigung des Auftrages zu vernichten.

(4) Für Schäden an bzw. Verlust von digitalen Bilddateien haftet Carl Grand ausschließlich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ein über die Rechnungssumme hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen.

§5 Schlussbestimmungen

(1) Bei Verletzung der AGB´s von Carl Grand, die mit der Auftragsbestätigung vollumfänglich akzeptiert wurden, wird eine Entschädigung in Höhe von 400% des Netto-Auftragswertes der veränderten Arbeit sofort fällig, die an Carl Grand auszuzahlen ist.
Diese Regelung gilt auch für dritte Personen oder Unternehmen, die unberechtigt die Arbeiten nutzen, der Rechte Inhaber wird dann ggf. Eigene Schritte zusätzlich einleiten.

(2) Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Erlangen, Deutschland, wenn der Vertragspartner nicht Verbraucher ist.

(3) Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, so gilt der Geschäftssitz von Carl Grand als Gerichtsstand vereinbart.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Social Media)

§1 Bezahlung

(1) Rechnungen werden zu Beginn der Leistungen gestellt. Diese sind zahlbar innerhalb von 14 Tagen netto.

§1 Rechtliches

(1) Der Auftraggeber stellt sicher, dass die von ihm an Carl Grand zur Verfügung gestellten Unterlagen korrekt und frei von Rechten Dritter sind. Änderungen von wichtigen Daten hat der Auftraggeber Carl Grand unverzüglich mitzuteilen.

(2) Der Auftraggeber hat Carl Grand von Ersatzansprüchen Dritter freizustellen, die aus der Verletzung dieser Pflicht resultieren. Der Auftraggeber garantiert des Weiteren, dass das Instagram-Profil nicht gegen das Urheberrecht Dritter verstößt und frei von strafrechtlich relevantem Inhalt ist.

(3) Die Kündigung eines Abonnements ist jederzeit möglich. Der Auftraggeber hat bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums Zugriff auf den gebuchten Dienst. Soweit gesetzlich zulässig werden Zahlungen nicht erstattet und es werden keine Rückerstattungen oder Gutschriften für Teilabonnements gewährt. Nach Kündigung wird das Konto automatisch am Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums geschlossen.

(4) Carl Grand ist in keinster Weise an Instagram, Facebook oder anderen Drittanbietern beteiligt. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Auftraggebers, die Instagram-Regeln und alle geltenden Gesetze, denen der Auftraggeber unterliegt, einzuhalten.

(5) Der Auftraggeber verwendet die Services von Carl Grand auf eigenes Risiko.

(6) Während der Laufzeit können Aktionen des Auftraggebers auf Instagram (z.B. Like, Kommentieren) zu Unterbrechungen oder Deaktivierung führen. Von daher wird geraten, sämtliche Aktionen während des aktiven Services zu unterlassen oder auf das Nötigste zu beschränken.

(7) Carl Grand übernimmt keine Haftung für gesperrte oder gebannte Accounts. Für die Services „Instagram Account Management“, „Account Hosting“, „Promoted Posts“ und „Ultigrams Basic“ hat der Auftraggeber Carl Grand den Instagram-Benutzernamen und das dazugehörige Passwort zur Verfügung zu stellen. Das Passwort wird in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

(8) Der Auftraggeber hat Carl Grand während der Nutzung der Dienste aktualisierte Passwörter unverzüglich zur Verfügung zu stellen. Jeder Ausfall eines Dienstes, der auf ein nicht aktualisiertes Passwort zurückzuführen ist, führt zu keiner Zahlungserstattung für diesen Zeitraum.

(9) Die erwartete Anzahl an Followern, Likes sowie Kommentaren kann nicht garantiert werden. Eine ununterbrochene oder fehlerfreie Funktionsfähigkeit der Dienste kann nicht garantiert werden.

(10) Carl Grand führt alle Aufträge nach bestem Wissen und Gewissen sowie mit größter Sorgfalt aus. Es wird jedoch keine Haftung gegenüber dem Auftraggeber als auch Dritten für Schäden und Folgeschäden, die direkt oder indirekt durch Irrtümer in gelieferten Daten verursacht wurden, übernommen.

(11) Schadenersatzforderungen aufgrund entgangenen Gewinns oder sonstigen mittelbaren Schäden sind auf jeden Fall ausgeschlossen.

(12) Bei nachgewiesenen Fehlern in den von Carl Grand bearbeiteten Daten hat der Auftraggeber einen Anspruch auf kostenlose Nachbesserung der jeweiligen Daten. Grundlage der Nachbesserung ist die vertraglich vereinbarte Leistung. Eine anderweitige Lösung, z.B. in Form eines Preisnachlasses, ist nach Absprache und Einigung möglich.

(13) Offensichtliche Mängel werden nur berücksichtigt, wenn der Auftraggeber diese innerhalb von sieben Tagen nach Eingang der Leistung oder nach Posting des jeweiligen Beitrages durch Carl Grand schriftlich anzeigt. Nach Ablauf dieser Frist verzichtet der Auftraggeber auf sämtliche Ansprüche, die ihm wegen eventueller Mängel zustehen könnten.

(14)  Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige aus. Die Frist zur Nachbesserung der Leistung muss vom Auftraggeber angemessen bestimmt sein.

Weitere Informationen zur Media-Haftpflicht von dreizehnsieben, Erlangen